Testsieger Kaffeemaschine ohne Mahlwerk Test 2015

Philips Thermo Kaffeemaschine Test

Philips HD7546/20 Thermo

  • Energieeffizient durch Abschaltautomatik und Thermoskanne
  • Tropf-Stopp; Schönes Design aus Edelstahl sowie Wasserstandsanzeige
  • Aktueller Preis: EUR 54,99
    Kundenmeinungen: 4.4 von 5 Sternen (3196 Bewertungen)

Preis-/Leistungssieger Kaffeemaschine Test 2015

Melitta Optima Timer Kaffeemaschine Test

Melitta Optima Timer Test

  • Programmierbarer Brühvorgang durch Timer; Entkalkungsanzeige und Entkalkungsprogramm
  • Filtereinsatz, Glaskanne, Klappdeckel und Tankdeckel spülmaschinenfest
  • Aktueller Preis: EUR 47,49
    Kundenmeinungen: 4.4 von 5 Sternen (1088 Bewertungen)

Weitere Kaffeemaschinen im Test & Testberichte

Melitta Enjoy 100208 Kaffeemaschine Test

Melitta Enjoy 100208

  • Automatische Abschaltautomatik; Aromaselector und Thermoskanne
  • Perfekte Aromaentfaltung durch beste Brühtemperatur
  • Aktueller Preis: EUR 39,99
    Kundenmeinungen: 4.2 von 5 Sternen (347 Bewertungen)

Das Testverfahren im Überblick

Für wen ist die Filterkaffeemaschine das Richtige?

Eine handelsübliche Filterkaffeemaschine ist vor allem für diejenigen geeignet, die nicht viel ausgeben möchten und keine besonderen kulinarischen Ansprüche stellen. Wenn Sie hingegen exquisite Kaffeeprodukte genießen möchten, ist ein Kaffeevollautomat besser geeignet. Wenn Kaffee jedoch in größeren Mengen benötigt wird, stellt die Filtermaschine in Hinblick auf Preis und Nutzen die bessere Wahl dar.

Gerade auf Großveranstaltungen oder in Büros wird die Kaffeemaschine mit Filter sehr gerne eingesetzt, da ohne viel Aufwand eine große Menge hergestellt werden kann. Wenn ein Kaffevollautomat verwendet würde, müsste jede Tasse einzeln aufgebrüht werden. Während der Kaffee aus Kaffeevollautomaten oder Kaffeeautomaten gleich nach dem Aufbrühen sehr schnell abkühlt, bleibt dieser aus der Kaffeemaschine dank Thermoskanne oder Wärmeplatte länger heiß. So kann man über den Tag verteilt immer mal wieder eine Tasse trinken, ohne sie einzeln zubereiten zu müssen.

Funktionsweise Kaffeemaschine

Eine Kaffeemaschine mit Filter ist sehr einfach zu bedienen und bereitet im Handumdrehen viele Tassen frischen Kaffee zu. Dazu muss zuerst einmal der Wasserbehälter der Kaffeemaschine bis zur gewünschten Tassenmenge mit frischem Wasser gefüllt werden. Nun wird ein passender Filter in die Kaffeemaschine eingesetzt und mit der entsprechenden Menge an Kaffeepulver für die ausgewählte Tassenanzahl gefüllt. Wenn Sie statt Pulver nur ganze Bohnen zu Hause haben, müssen Sie diese erst mithilfe einer Kaffeemühle mahlen. Daraufhin kann man den Startknopf drücken, sodass das Wasser erhitzt und in den Filter weitergeleitet wird. Heraus kommt frisch gebrühter Kaffee. Der benutzte Filter kann danach über den Hausmüll entsorgt werden.

Filterkaffee - der deutsche Klassiker

Kaffee ist das beliebteste Heißgetränk auf der Welt. Viele Länder haben aus der Zubereitung des Kaffees einen echten Kult gemacht. Als die ersten Kaffeeautomaten auf den Markt erschienen, war die Begeisterung groß. Hier einmal schnell einen Espresso oder einen großen Braunen – kein Problem. Auch daheim in den eigenen vier Wänden und in der Teeküche im Büro lieben Alt und Jung ihren frisch gebrühten Kaffee in vielen Versionen.

Das Wort Kaffeemaschine ist ein Sammelbegriff für alle technischen Geräte, die zum Aufbrühen von Kaffee hergestellt sind. Alle Kaffeemaschinen haben gemeinsam, dass sie Wasser erhitzen, dieses in einen mit Kaffeepulver gefüllten Filter weiterleiten und somit den Kaffee brühen. Kaffeemaschinen mit Filter bestehen aus Edelstahl oder Kunststoff und sind teilweise mit einer Thermoskanne ausgestattet.


 

Die besten Kaffeemaschine mit und ohne Mahlwerk Test
Kaffeepulver für Kaffeefiltermaschine

Unterschiede zum Vollautomaten

Ein Kaffeevollautomat arbeitet im Gegensatz zu einer Filterkaffeemaschine mit viel höherem Druck. Durch diesen Druck erhält der Kaffee ein besonderes Aroma und erzielt dadurch auch qualitativ bessere Ergebnisse. Während eine Kaffeemaschine nur mit Pulver gefüllt werden kann, können in den Kaffeevollautomat ganze Bohnen eingefüllt werden. Diese werden per Knopfdruck im Mahlwerk frisch gemahlen und bekommen dadurch ihr einzigartiges Aroma.

Zudem arbeitet ein Kaffeevollautomat viel schneller, sodass eine Tasse Kaffee in kürzerer Zeit hergestellt wird. Eine Kaffeemaschine braucht hingegen sehr lang, da der Kaffee nicht durch den Filter gepresst wird, sondern nur langsam hindurch tröpfelt. Ein großer Unterschied zwischen einer Kaffeemaschine und einem Kaffeevollautomat liegt auch im Anschaffungspreis. Während Kaffeemaschinen von vielen Herstellern sehr günstig angeboten werden, liegt der Preis eines Kaffeevollautomaten deutlich höher.

Kaffee Filter

Reinigung und Wartung der Kaffeemaschine

Bei den meisten Kaffemaschinen lassen sich der Wassertank, der Filterkorb und die Abtropfschale abnehmen, sodass die einzelnen Teile in der Spülmaschine gereinigt werden können.

Um die Kaffeemaschine von innen zu reinigen, haben einige Hersteller ihre Geräte mit einem Reinigungsprogramm versehen. Kaffeevollautomaten verfügen alle über diese Funktion. Falls die Kaffeemaschine diese Funktion jedoch nicht besitzt, sollte sie von Zeit zu Zeit mit Kalkreiniger oder Essigwasser durchgespült werden. Wenn die Kaffeemaschine jedoch aus Plastik besteht, sollte Essigwasser nicht allzu oft genutzt werden, da dieses das Material angreift.

Sollte ein Teil der Kaffeemaschine defekt sein, kann man meist ganz einfach das Ersatzteil bei dem entsprechenden Hersteller oder im Internet bestellen. In den meisten Fällen können die Einzelteile mit einem Schraubendreher ausgetauscht werden.